Suchmaschinenoptimierung und SEM



Wer heutzutage im Internet vertreten ist und dort auch gefunden werden möchte, kommt an einer Suchmaschinenoptimierung nicht vorbei, da nahezu jeder Surfer eine Suchmaschine für seine Recherchen verwendet.
Ziel einer Optimierung ist es, dass die Seite bei der Suche nach bestimmten Stichworten möglichst weit oben auf der Liste der Suchergebnisse auftaucht, da sie dort am Ehesten vom Surfer berücksichtigt wird. Die Platzierung auf der Ergebnisliste wird als Ranking bezeichnet.
Nachfolgend werden einige Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung erläutert.

Es ist von elementarer Bedeutung, die Homepage auf kontextbezogene Schlagwörter zu optimieren. Als Beispiel sei die Homepage eines Hotels in Berlin gegeben. Hier wäre es wünschenswert, wenn die Seite bei einer Suchanfrage mit den Wörtern „Hotel“ und „Berlin“ als erstes Ergebnis auftaucht. Es sollte also eine Optimierung auf diese beiden Schlagworte erfolgen. Tauchen diese Schlagwörter häufig im Text auf, so wird die Suchmaschine die Homepage diesen Begriffen zuordnen. Maßgeblich ist auch, an welcher Stelle die Wörter auftauchen. So werden beispielsweise Wörter die in einer Überschrift, im Titel oder im Domainnamen auftauchen, mit wesentlich höherer Priorität behandelt, als Wörter die am Ende des Textes stehen.

Suchmaschinenoptimierung - Suchmaschinen Optimierung und Marketing

Versuchen Sie daher immer, die Schlagwörter unter denen Ihre Seite später gefunden werden soll, in Ihren Texten zu verwenden und diese außerdem an den strategisch wichtigen Stellen (Überschriften, etc.) zu platzieren.

Sie sollten nicht versuchen, Ihre Seite auf mehr als drei Begriffe zu optimieren, da die einzelnen Begriffe dann an Priorität verlören.
Eine Homepage steigt auch im Ranking, wenn auf externen Homepages Links zu dieser angebracht sind. Die Logik dahinter ist, dass eine Seite die von vielen anderen verlinkt ist, nach menschlichem Ermessen eine gute und informative Seite sein muss. Es mag naheliegend erscheinen, dass es von Vorteil ist, selber Seiten mit vielen Links auf die eigene Seite zu erstellen (sog. Linkfarms), um das Ranking zu verbessern. Jedoch verfügen moderne Suchmaschinen über die Möglichkeit dies zu erkennen, was i. d. R. als Betrugsversuch eingestuft wird und daher zum Ausschluss der Seite aus dem Index führen kann. Eine bessere Möglichkeit wäre beispielsweise, den Administrator einer anderen Homepage um das Anbringen eines Links zu Ihrer Seite zu bitten.