Englandreisen mit Kindern

Ein Urlaub in England kann sehr abwechslungsreich sein. Auch sind Reisen nach England mit Kindern empfehlenswert. Die Engländer sind sehr kinderfreundlich. Für die Kleinsten bekommen Sie in Hotels oder Ferienwohnungen kostenlos ein Babybett mit in das Zimmer gestellt. Wickelmöglichkeiten gibt es in den Restaurants, bei den Sehenswürdigkeiten, in Kaufhäusern und öffentlichen Einrichtungen. Überall werden Kids-Menüs zu günstigen Preisen angeboten. In den größeren Kaufhäusern haben Sie die Möglichkeit Ihre Kinder in einer Spielecke zu lassen und dann entspannt einkaufen zu gehen.

Für die Größeren gibt es hier sehr viel zu entdecken. Zu allererst die tollen Sandstrände, meist flach ins Wasser abfallend und in der Regel von Life Guards überwacht.

Erzählen Sie Ihren Kindern schon zu Hause etwas über England. Etwa vom Königshaus und von bekannten Sehenswürdigkeiten. Die größeren Kinder haben sicher sowieso schon etwas von bekannten englischen Sehenswürdigkeiten gehört. Es wird sehr interessant für die Kinder sein, diese Gebäude dann in Wirklichkeit vor sich zu sehen. Sie werden staunen über den Buckingham Palace oder über Big Ben. Auf einer Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus erfährt die ganze Familie, über einen Kopfhörer in der gewünschten Sprache, viel wissenswertes über die jeweilige Stadt.

Verträumte Schlösser werden vor allem die Mädchen begeistern und für die Jungen finden Sie diverse Burgen.
Es ist bei den meisten Sehenswürdigkeiten dafür gesorgt, dass es auch den Kindern Spaß macht. So bekommen die Kinder beispielsweise gleich am Eingang eine Karte, auf der verschiedene Ausstellungsstücke aufgeführt sind, die sie dann suchen sollen. Drohen irgendwo längere Wartezeiten an der Kasse, gibt es spezielle Angestellte, etwa Clowns oder Jongleure, die für Unterhaltung sorgen.

Ältere Kinder haben vielleicht schon Filme von Rosamunde Pilcher gesehen und können nun vor Ort die schönen Häuser und Landschaften entdecken.

Auf Ihrer Englandreise mit Kindern besteht die Möglichkeit die englische Sprache besser kennen zu lernen. Engländer sind sehr geduldig und geben sich sehr viel Mühe, wenn sie merken, dass jemand die Sprache nicht so gut beherrscht. Sie sprechen dann langsam und helfen dem Antwortendem bei fehlenden Wörtern auf die Sprünge.
Die Spielplätze in England haben alle einen weichen Untergrund aus Matten, so dass es bei einem eventuellen Sturz nicht zu Verletzungen kommt.

Die Freizeitangebote, die sich speziell an Kinder richten, sind sehr vielfältig. Auf den Seebrücken in den Badeorten gibt es kleine Jahrmärkte. Sie finden Tierparks, Aquarien, Spiel- und Freizeitparks. Die Freizeitparks sind zu allererst mal sehr sauber und sehr hübsch angelegt. An den verschiedenen Attraktionen gibt es reichlich Personal, das den Kindern hilfreich zur Seite steht. Sie können ihre Kinder in solchen Parks ohne Bedenken auch einmal alleine laufen lassen.
Englandreisen mit Kindern bieten viele Erlebnisse und Erholung für die ganze Familie.